Diskussionsveranstaltung “Spannungsfeld Europa – Russland”

10.10.2018, 18:00 bis 19:45
Haus der Heimat Baden-Württemberg, Schlossstr. 92, 70176 Stuttgart

„Spannungsfeld Europa – Russland“, Diskussionsveranstaltung mit:

  • Dr. Knut Krohn, Stuttgarter Zeitung, Stuttgart
  • Katharina Martin-Virolainen, Künstlerin und Sprachwissenschaftlerin, Eppingen
  • Dr. Peter Kaiser, Universität Freiburg

Die seit Jahrhunderten bestehenden Beziehungen der europäischen Länder bzw. historischen Regionen zu Russland sind bis heute geprägt vom kulturellen Austausch einerseits und von Konflikten andererseits. Nach dem Ausbruch des Ukraine-Konflikts wurde eine gemeinsame, gesamteuropäische Haltung formuliert und in die Tat umgesetzt: Die Staaten Europas verhängten Sanktionen gegen Russland. Die aktuelle geopolitische Lage verkompliziert die Situation zwischen den beiden Mächten zusätzlich. Wie werden sich die EU und Russland weiter entwickeln? Wird es je eine spannungsfreie Partnerschaft zwischen ihnen geben?