Krieg in Europa – Russlands Griff nach der Ukraine

07.03.2022 - 18:00 bis 19:30

Montag, 7. März 2022, 18 Uhr, online
Ein Gespräch mit Dr. Dr. h.c. Klaus Waschik und Erich G. Fritz
Zugangslink

In der Online-Veranstaltungsreihe “Ukraine am Rande und mitten in Europa” (Eine Kooperation der Gesellschaft Europäischer Akademien Deutschlands)

Nach wochenlangem Säbelrasseln und allen diplomatischen Bemühungen zum Trotz ist das eingetreten, was vielen unvorstellbar erschien und die internationale Gemeinschaft unbedingt verhindern wollte: Ein Krieg in Europa. Auf Russlands anfängliche Drohgebärden folgten nun ganz konkrete Militärhandlungen gegen ukrainische Ziele. Der Westen reagiert mit Sanktionen und Waffenlieferungen an die Ukraine. Wie sich der Konflikt entwickeln wird, weiß zum jetzigen Zeitpunkt niemand. Sicher ist indes, dass es sich um eine Zäsur handelt, die nicht nur die Ukraine, sondern das europäische Friedensprojekt als Ganzes bedroht.
Über die Hintergründe, Auswirkungen und Perspektiven des Krieges spricht Erich G. Fritz, Vizepräsident der Auslandsgesellschaft.de und ehrenamtlicher Leiter der Deutsch-Russischen Akademie Ruhr mit Dr. Dr. h.c. Klaus Waschik, Osteuropaexperte und ehem. Leiter des Lotman-Instituts der Ruhr-Universität Bochum. Im Vordergrund der Veranstaltung stehen dabei die Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Facebook
Zoom-Link zur Veranstaltung:Zoomlink zur Veranstaltung

Eine Veranstaltung der Auslandsgesellschaft e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund