Noch eine Chance für die Demokratie Europas?

08.07.2018, 11:00 bis 13:30
Weltethos-Institut, Hintere Grabenstraße 26, 72070 Tübingen

Matineeveranstaltung der 14. Horber Akademie

Viele Bürgerinnen und Bürger in Europa empfinden Ohnmacht gegenüber einer fernen, technokratischen Fremdbestimmung jenseits von Parlamenten. Andere beklagen die Unfähigkeit, die eigenen Werte gegenüber anderen Mitgliedsländern und der Brüsseler Bürokratie durchzusetzen. Sowohl mangelnde politische Beteiligung als auch fehlende Schlagkraft schwächen das Vertrauen in die demokratische Kontrolle und Selbstbestimmung der Geschicke Europas.

Die Europawahlen 2019 werden über die weitere Entwicklung der Demokratie in der Europäischen Union entscheiden

Die Horber Akademie bringt Vertreter europäischer Bewegungen und interessierte Bürger zusammen, um über Prioritäten der Demokratieentwicklung in der EU zu beraten.

Im Rahmen der Matineeveranstaltung werden Erkenntnisse aus der diesjährigen Horber Akademie aufgegriffen und aus wissenschaftlicher und politischer Sicht diskutiert. Seien Sie dabei und bringen Ihre Sicht auf die demokratische Frage in Europa ein! Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Reinhold Maier Stiftung Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Europa Zentrum Baden-Württemberg e.V. und der Europa-Union Tübingen.

  • Ansprechpartnerin: Ina Rubbert
  • Programm und Anmeldung: Einladung 8.7.