Fluchtziel Europa. Umgang der EU-Staaten mit Migration

29.03.2022 - 18:30 bis 20:00

Einladung zur ersten Veranstaltung in der Reihe

Brennpunkt Europa

Gespräch in der Volkshochschule Tübingen, Katharinenstraße 18, 72072 Tübingen
Nikos Andreadis von Kontrapunkt Tübingen mit Karl Kopp, PRO ASYL, Director of European Affairs, Frankfurt.
Fluchtziel Europa. Umgang der EU-Staaten mit Migration
Populisten warnen gerne vor massiven Einwanderungswellen, die Europa und unsere Zivilisation bedrohen. Die Worte Migration und Asyl sind so emotionsgeladen, dass eine sachliche Auseinandersetzung unter allen EU-Mitgliedern kaum möglich ist. Stattdessen werden mit erheblichem finanziellen Aufwand Zäune und gefängnisähnliche „Übergangslager“ gebaut, nur um den Bürger*innen ein vermeintliches Gefühl der Sicherheit zu vermitteln.
Wie müsste aber eine EU-Migrationspolitik gestaltet werden, die auch ihren Namen verdient? Kann sie nicht auch als Chance begriffen werden, endlich diesen unwürdigen Zustand zu beenden?
Eine gemeinsame Veranstaltung von Kontrapunkt Tübingen, der vhs Tübingen, dem Europa Zentrum Baden-Württemberg und der Europa Union Kreisverband Tübingen.
Ansprechpartnerin im Europa Zentrum: Ina Rubbert
Präsenz: Anmeldung erforderlich an info@vhs-tuebingen.de unter Kursnummer 221-10202
Livestream: https://vhs-tuebingen-de.zoom.us/j/83264236632?pwd=cHVpME03a2xaTWVUNFU0UGlsT093UT09
Bild: Dana vom Europäischen Wettbewerb, 2021