Studierende aus China, USA, Korea machen EU-Gesetze

In Kooperation mit der Uni Tübingen empfing das Europa Zentrum am 14.8. rund 25 Studierende aus den Ländern China, USA, Korea, Macau, Taiwan, Spanien, der Ukraine und Kasachstan, um mit ihnen und dem Leiter der Kommissionsvertretung in München, Joachim Menze, das Spiel “Legislativity” durchzuspielen, um zu lernen, wie das Gesetzgebungsverfahren in der EU funktioniert.
P1010507 (klein 450x338)

Weiterlesen

Neue Runde des Europäischen Wettbewerbs läuft

Die 63. Runde des Europäischen Wettbewerbs für Schülerinnen und Schüler aller Schularten ist angelaufen.
Unter dem Motto “Gemeinsam in Frieden leben” sind wieder Aufgaben zur kreativen thematischen Auseinandersetzung gestellt.
Arbeiten aus Baden-Württemberg werden bis zum 5. Februar 2016 beim Europa Zentrum Baden-Württemberg entgegen genommen.

Alle Infos im Detail auf wwww.europa-zentrum.de/ewbw

Weiterlesen

Grüne Europaausschuss-MdL im Europahaus

8M3A9712Ausschnitt-klein
Die Mitglieder des Europaausschusses des baden-württembergischen Landtags von der Partei DIE GRÜNEN besuchten unter Vorsitz der Vizelandtagspräsidentin Brigitte Lösch am 28. Juli das Stuttgarter Europahaus und ließen sich von der Leiterin des Europe Direct Informationszentrums Dr. Stefanie Woite-Wehle und dem Direktor des Europa Zentrums Baden-Württemberg Florian Setzen über aktuelle Projekte und Vorhaben informieren.

Weiterlesen

DSP-Vertreter im Europa Zentrum

8M3A9625Ausschnitt klein 400
Der neu in der baden-württembergischen Landesvertretung in Brüssel installierte Danube Strategy Point arbeitet seit wenigen Wochen und dient der Gesamtkoordination der EU-Strategie für den Donauraum. Sein neuer Leiter, Matija Vilfan (Mitte), und sein Kollege Daniel Mondon (links) trafen sich mit Florian Setzen vom Europa Zentrum am 23. Juli im Stuttgarter Europahaus, um gegenseitig Informationen auszutauschen.

Weiterlesen

Großer Andrang bei Standaktion zum EU-Jahr

P1010409klein 400-300
Großer Andrang herrschte am Sonntag, 19. Juli 2015, bei der gemeinsamen Standaktion des Europa Zentrums (im Rahmen des Projekts “Erklär’ mir (d)eine Welt”) und des Europe Direct Informtionszentrum Stuttgart. Unter anderem wurde auf vielfältige Art und Weise über das Europäische Jahr der Entwicklung informiert, das die EU für 2015 ausgerufen hat.

Weiterlesen

Presseecho auf Veranstaltung zur Jugendarbeitslosigkeit

Die Veranstaltung “Lernen, Arbeiten, Standort stärken? Junge Südeuropäer in der Region Stuttgart”, die am 8.7.2015 vom Europe Direct Informationszentrum Stuttgart (Träger: Europa Zentrum Baden-Württemberg) ausgerichtet wurde, hat neben einem intensiven Fachgespräch und Erfahrungsberichten auch ein Presseecho ausgelöst: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.auslaendische-lehrlinge-nicht-nur-die-sprache-ist-ein-problem.a0987242-ef7f-490e-aac9-8c462c4cb826.html (Seite der Stuttgarter Zeitung)

Weiterlesen

In Brüssel mit Haus- und Grundbesitzerverein Rottenburg

Vom 14.-18. Juni 2015 besuchte der Haus- und Grundbesitzerverein Rottenburg die europäischen Institutionen in Brüssel. Beim Rat der Europäischen Union war Alarmstufe gelb, dankenswerterweise holte Frau Henja Dijkhuis vom Besucherdienst die Gruppe vor den bewachten und verschlossenen Toren ab und führte sie in das gesicherte Gebäude. Parlament und Kommission waren wie immer zugänglich und auch die Landesvertretung Baden-Württemberg war im Besuchs- und Gesprächsprogramm vertreten.

Weiterlesen

EU-Brettspiel-Premiere “Legislativity” in Heidelberg

Am 18.06.2015 war das Europa Zentrum zu Gast am Heidelberger Technischen Gymnasium der Carl-Bosch-Schule. Es hatte den druckfrischen Prototypen des Brettspiels „Legislativity – Das Spiel zur EU-Gesetzgebung“ mit im Gepäck.
8M3A9383klein 450-300
Der Testlauf, der von der EU über das Programm Erasmus+ gefördert wurde, war ein Erfolg auf ganzer Linie. Schüler und Schülerinnen hatten viel Spaß und empfanden diesen etwas anderen Einblick in die EU-Politik als interessant und lehrreich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Europa Zentrums sahen in der bestandenen Premiere einen erfolgreichen Abschluss mehrerer Jahre harter Arbeit und freuen sich nun auf die nächsten Termine mit weiteren Gruppen junger Leute.

Weiterlesen

8. Mai: Großer Europaaktionstag in Stuttgart

Am Freitag, 8. Mai 2015, fand von 12:30 bis 17:00 bei strahlendem Sonnenschein der große Europaaktionstag auf dem Stuttgarter Schlossplatz mitten in der Fußgängerzone statt. Tausende von Passanten konnten sich über europapolitische Themen an den einzelnen Ständen informieren. Außerdem gab es ein Bühnenprogramm mit Aufführungen, Polit-Prominenz und verschiedene Mitmachaktionen.
IMG_2653 300x400

Weiterlesen

Jubilarin und “Neue” feiern gemeinsam

Jubilarin und “Neue” feiern gemeinsam

8M3A8847Ausschnitt klein 500x313

Der neue Vorstandsvorsitzende des Europa Zentrums Baden-Württemberg, Dr. Martin Kilgus, konnte am 19. Mai zusammen mit Direktor Florian Setzen Sabine Bliestle (auf dem Foto links) zum 35-jährigen Dienstjubiläum im Europa Zentrum gratulieren. Die für Organisation und Finanzen Zuständige sei eine langjährige Stütze der Einrichtung, so Kilgus, und habe sich den Arbeitsverdienstorden 1. Klasse verdient. Florian Setzen unterstrich dies mit der Würdigung ihrer Arbeit der vergangene Jahrzehnte. Sabine Bliestle wurde symbolisch ein Verdienstorden ans Revers geheftet.
Genau 35 Jahre kürzer, nämlich ganz neu dabei, ist seit dem 18.5. Terezie Erhartova (im Foto rechts), die ihren Einstand als Projektassistentin für den Europäischen Wettbewerb feierte. Da sie aus Hamburg kommt, wurde ihr zusammen mit den besten Wünschen ein kleiner Wegweiser für Stuttgart überreicht. Terezie Erhartova tritt die Nachfolge von Ellen Lindner-Rhinow an, die offiziell im Juni das Europa Zentrum verlassen und sich einer neuen beruflichen Herausforderung stellen wird. Sie und alle weiteren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wünschten den beiden Gefeierten viel Glück.

Weiterlesen

Europa Zentrum im Radio-Interview

Ina Rubbert, Akademieleiterin im Europa Zentrum Baden-Württemberg, gibt im Radio-Interview mit dem Freien Radio für Stuttgart/Young Radio Auskunft und Bewertungen zu den aktuellen Entwicklungen auf europäischer Ebene und den Aktivitäten des Europa Zentrums.

Das Interview (vom 21.04.2015) ist abrufbar über https://www.dropbox.com/s/p0wa043gzoso0d5/Young%20Radio%2021.4.15%20%28Ina%20Rubbert%20-%20Europa%29.mp3?oref=e&n=92469061.

Weiterlesen

Dr. Martin Kilgus neuer Vorstandsvorsitzender

8M3A8312klein500px

Dr. Martin Kilgus ist seit Donnerstag, 23.4.2015, durch einstimmiges Votum der Mitgliederversammlung neuer Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Europa Zentrum Baden-Württemberg e.V. und damit verantwortlich für die Tätigkeiten des Europa Zentrums Baden-Württemberg – Institut und Akademie für Europafragen, das seit über 15 Jahren seine Informations- und Bildungsarbeit im Europahaus in der Nadlerstraße in zentraler Lage in der Landeshauptstadt betreibt.

Dr. Martin Kilgus wurde 1963 in Stuttgart geboren, machte sein Abitur in Untertürkheim, studierte in Stuttgart und Washington D.C. Politik, Amerikanistik, internationale Beziehungen und Kommunikation mit den Abschlüssen Magister und PhD (Internat. Beziehungen in den USA). Er ist parteilos und arbeitet zur Zeit als Projektleiter des Fachbereichs Migration und Integration bei der Robert Bosch Stiftung. Davor wirkte er mehrere Jahre als stellvertretender Leiter der Redaktion „SWR International“ beim Südwestrundfunk in Stuttgart. Er ist Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft der Vereinten Nationen sowie Mitglied im Stiftungsrat Geißstraße 7 in Stuttgart. Er gehört außerdem dem ErasmusII-Expertengremium der Europäischen Kommission an.

Weiterlesen

Donaukooperationen im Neuen Schloss

01_8M3A8011_klein
Erfolgreiche grenzüberschreitende Projekte im Donauraum, die mit dazu beitragen können, die Region Südosteuropa stärker zu entwickeln und auch für baden-württembergische Träger Vorteile zu erzielen, sind im Rahmen der Donauraumstrategie gefragt. Um dies noch besser zu erreichen, helfe es, wenn man “die EU-Donauraumstrategie stärker mit den verschiedenen Förderprogrammen der EU verzahnt”, so der baden-württembergische Europaminister Peter Friedrich bei der Eröffnung der Informationsveranstaltung “Donaukooperationen für regionale und kommunale Akteure – Fördermöglichkeiten für Projekte” am 22. April im Neuen Schloss in Stuttgart.
Die Veranstaltung richtete sich an Akteure aus Kommunen und Regionen.

Weiterlesen

2. Seminar “Facing Antagonism in Europe”

2. Seminar “Facing Antagonism in Europe”

Der zweite Teil der trinationalen Begegnung Junger Erwachsener “Facing Antagonism in Europe” fand vom 6.-11. April 2015 in Chisinau/Moldau statt. Zusammenfassend für die mit vielen Gesprächsterminen gefüllte Seminarwoche stellen wir fest, dass die Antagonismen in Europa vielfältiger sind als angenommen. Wir freuen uns alle auf unsere dritte Arbeitsbegegnung vom 13. September bis 18. September in Paris und Brüssel. Es gibt noch viel zu tun und noch mehr zu besprechen.

Weiterlesen