Neujahrsempfang der Europaverbände

Auf Einladung der baden-württembergischen Europaverbände – Europäische Bewegung, Europa-Union und Junge Europäer (JEF) – trafen sich am 29. Januar 2016 viele Europaakteure, Bürgerinnen und Bürger, Mitglieder der Europa-Verbände zum Neujahrsempfang im Neuen Schloss in Stuttgart.
Festredner Europaminister Peter Friedrich untermauerte mit eindrücklichen Beispielen, dass europäische Lösungen auch für Aspekte der Flüchtlingskrise – z.B. bei der Registrierung – möglich seien, wenn man sie nur wollte, dass aber nationale und regionale Ängste diese Lösungen oft blockierten. – Umso wichtiger sei es, dass aus der Zivilgesellschaft heraus nach wie vor für die besseren europäischen Lösungen geworben und über sie informiert werde, so wie es die baden-württembergischen Europa-Verbände tun.
Das Europa Zentrum mit dem Europe Direct Informationszentrum Stuttgart war mit einem Informationsstand vor Ort.
8M3A0644 crop klein 530

Weiterlesen

EUROPA-PEERS für Ba-Wü – Ausbildung startet

Zusammen mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, dem Internationalen Forum Burg Liebenzell, der Europa-Union Baden-Württemberg sowie den Jungen Europäern (JEF) Baden-Württemberg bildet das Europa Zentrum Baden-Württemberg junge Leute zu Multiplikatoren der europapolitischen Jugendbildung aus.
Anmeldeschluss für den ersten Teil der Ausbildung ist am 28.1.2016.

Alle weiteren Informationen unter: https://europa-zentrum.de/europa-peers-fuer-baden-wuerttemberg-teil-1-der-ausbildung-fuer-multiplikatoren-der-europapolitischen-jugendbildung/

Weiterlesen

Beirat und Vorstand beschließen Jahr

P1010790klein500px
Der Beirat des Europa Zentrums Baden-Württemberg unter Vorsitz von Minister Peter Friedrich und der Vorstand unter dem Vorsitzenden Dr. Martin Kilgus beendeten mit ihren Sitzungen am 18. Dezember in der Villa Reitzenstein das Geschäftsjahr 2015. Das Europa Zentrum stehe vielfältigen Herausforderungen in 2016 gegenüber, die man gewillt ist anzupacken. Unter anderem steht das 40-jährige Jubiläum sowie die Suche nach einem neuen Sitz der Geschäftsstelle an, nachdem die Stadt Stuttgart das bisherige Europahaus an einen Hotelinvestor verkauft hat.

Weiterlesen

Ausstellung Stuttgarter Bilder von Flüchtlingen

Im Stuttgarter Europahaus ist vom 10.12.2015 bis Ende Januar 2016 eine Fotoausstellung junger Flüchtlinge zu sehen, die in Bildern Stuttgart und ihre eigene Geschichte in Stuttgart darstellen.
Die Ausstellung in den Räumlichkeiten des Europe Direct Informationszentrums Stuttgart (Foyer) mit dem Titel “(Vor-)bildlich. Jung! Alleine! Heimatlos?! Willkommen? – Bildergeschichten aus dem Alltag unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Stuttgart” wurde finanziert und ermöglicht von der Evangelischen Gesellschaft (eva), der Bischöflichen Medienstiftung und der ajs (Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden-Württemberg).
Sie ist während der Öffnungszeiten des Europe Direct Informationszentrums Stuttgart zu sehen.

Weiterlesen

EU-Institutionen vor Ort in Brüssel erlebt

Das vom Europa Zentrum organisierte Studienseminar “Wirtschaften auf Europäisch” vom 8. bis 10. November 2015 in Brüssel brachte erneut etliche, vorwiegend junge Leute in direkten Austausch mit Entscheidern und Entscheiderinnen aus den EU-Institutionen und dem EU-Umfeld (Bild 1: Europaabgeordneter Norbert Lins inmitten der Seminargruppe im Europäischen Parlament, Bild 2: Christine Breckwoldt, Finnazreferentin in der baden-württembergischen Landesvertretung in Brüssel).
Dabei wurden sowohl die aktuellen Krisen als auch das Tagesgeschäft veranschaulicht und diskutiert.
P1010691klein 500 px

Weiterlesen

EZBW wird Mitglied bei EUNET

ezbw-2015-10-24 EUNET Mitgliederversammlung Gruppenfoto in Wals-Österreich 24-10-15 Foto von EUNET
Das Europa Zentrum Baden-Württemberg wurde am 24.10.2015 einstimmig bei der Mitgliederversammlung von EUNET e.V. als neues Mitglied aufgenommen.
EUNET ist ein Dachverband von fast 70 Einrichtungen in ganz Europa, die gemeinnützig im Sinne der Völkerverständigung europäische Informations- und Bildungsarbeit leisten.

Weiterlesen

Heidenheim mischt in Brüssel mit

Am 16. Oktober 2015 mischten rund 25 Auszubildende des Landratsamts Heidenheim in Brüssel beim EU-Gesetzgebungsverfahren mit. Und das ganz bequem im großen Veranstaltungssaal des Landratsamts.
Unter Vermittlung des Wirtschaftsförderers Michael Setzen buchte die Ausbildungsleiterin des Landratsamts Anja Hett das Europa Zentrum Baden-Württemberg mit seinem neu entwickelten EU-Brettspiel “Legislativity – Das Spiel zur EU-Gesetzgebung”, das auf spielerische Art und Weise den EU-Gesetzgebungsprozess verdeutlichte.
So machten sich dann nicht nur die EU-Tabakprodukte-Richtlinie oder die EU-Umweltzeichenverordnung auf den Weg, um fertiges Gesetz zu werden, sondern auch die Schokoladenrichtlinie und die Führerscheinrichtlinie. Lerneffekt und Spaßfaktor stellten sich ein. Und so endete das “Azubi-Frühstück” diesmal mit zufriedenen Teilnehmenden im virtuellen Brüssel.
8M3A9843 (klein 450x300)

Weiterlesen

How about Change? Participation of Young People in Local and Regional Life in East and West

How about change? Participation of Young People in Local and Regional Life in East and West

L’viv, Ukraine, 15 – 19 November 2015 and Bad Liebenzell, Germany, 1 – 5 December 2015
Objective and topics of the seminars
The installation and stabilisation of democracy and civil society in the states of the eastern partnership of the European Union (here Ukraine and the Republic of Moldova) is a long-term assignment in which especially the younger generation must be integrated at an early stage. Therefore the project aims particularly at young people who are ready to speak up for their country, common welfare and a democratic and pluralistic society.

Weiterlesen

Alpenraumstrategie vorgestellt und diskutiert

Die neue Alpenraumstrategie für die Länder Slowenien, Liechtenstein, die Schweiz, Baden-Württemberg, Bayern sowie für Teile von Frankreich und Italien sowie deren Umsetzungsoptionen wurden vom 5. bis 6. Oktober 2015 in Hagnau am Bodensee bei der internationalen Konferenz “Die neue Alpenraumstrategie der EU – Herausforderungen an die Umsetzung” vorgestellt und diskutiert.
Neben dem baden-württembergischen Europaminister Peter Friedrich und der schweizerischen Generalkonsulin in Stuttgart Irene Flückiger Sutter sowie Dr. Frithjof Ehm von der Europäischen Kommission in Brüssel nahmen mehrere Wissenschaftler/-innen, Politiker/-innen, Verwaltungsleute und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft an der Veranstaltung teil.
8M3A99278M3A0053

Weiterlesen

Antagonisms in Europe – Common approaches

Facing Antagonism in Europe – Common approaches from Moldova, Germany and France

Der dritte Teil der trinationalen Begegnung zwischen jungen Moldauern, Deutschen und Franzosen hat vom 13. – 18. September 2015 in Paris und Brüssel stattgefunden.
Tatsächlich erlauben die gegenseitigen Annäherungen eine Umstellung des urspünglichen Titels von “Chances for a common approach? Perspectives from France, Moldova and Germany” in “common approaches”. In vielen Punkten waren sich die jungen Teilnehmenden über die Grenzen hinweg einiger als ihre Staaten. Zahlreiche Gespräche in Ministerien, öffentlichen – und Nichtregierungsorganisationen zeigten ein differenziertes Bild Europas.

Weiterlesen

Studierende aus China, USA, Korea machen EU-Gesetze

In Kooperation mit der Uni Tübingen empfing das Europa Zentrum am 14.8. rund 25 Studierende aus den Ländern China, USA, Korea, Macau, Taiwan, Spanien, der Ukraine und Kasachstan, um mit ihnen und dem Leiter der Kommissionsvertretung in München, Joachim Menze, das Spiel “Legislativity” durchzuspielen, um zu lernen, wie das Gesetzgebungsverfahren in der EU funktioniert.
P1010507 (klein 450x338)

Weiterlesen

Neue Runde des Europäischen Wettbewerbs läuft

Die 63. Runde des Europäischen Wettbewerbs für Schülerinnen und Schüler aller Schularten ist angelaufen.
Unter dem Motto “Gemeinsam in Frieden leben” sind wieder Aufgaben zur kreativen thematischen Auseinandersetzung gestellt.
Arbeiten aus Baden-Württemberg werden bis zum 5. Februar 2016 beim Europa Zentrum Baden-Württemberg entgegen genommen.

Alle Infos im Detail auf wwww.europa-zentrum.de/ewbw

Weiterlesen

Grüne Europaausschuss-MdL im Europahaus

8M3A9712Ausschnitt-klein
Die Mitglieder des Europaausschusses des baden-württembergischen Landtags von der Partei DIE GRÜNEN besuchten unter Vorsitz der Vizelandtagspräsidentin Brigitte Lösch am 28. Juli das Stuttgarter Europahaus und ließen sich von der Leiterin des Europe Direct Informationszentrums Dr. Stefanie Woite-Wehle und dem Direktor des Europa Zentrums Baden-Württemberg Florian Setzen über aktuelle Projekte und Vorhaben informieren.

Weiterlesen

DSP-Vertreter im Europa Zentrum

8M3A9625Ausschnitt klein 400
Der neu in der baden-württembergischen Landesvertretung in Brüssel installierte Danube Strategy Point arbeitet seit wenigen Wochen und dient der Gesamtkoordination der EU-Strategie für den Donauraum. Sein neuer Leiter, Matija Vilfan (Mitte), und sein Kollege Daniel Mondon (links) trafen sich mit Florian Setzen vom Europa Zentrum am 23. Juli im Stuttgarter Europahaus, um gegenseitig Informationen auszutauschen.

Weiterlesen

Großer Andrang bei Standaktion zum EU-Jahr

P1010409klein 400-300
Großer Andrang herrschte am Sonntag, 19. Juli 2015, bei der gemeinsamen Standaktion des Europa Zentrums (im Rahmen des Projekts “Erklär’ mir (d)eine Welt”) und des Europe Direct Informtionszentrum Stuttgart. Unter anderem wurde auf vielfältige Art und Weise über das Europäische Jahr der Entwicklung informiert, das die EU für 2015 ausgerufen hat.

Weiterlesen