Stellenausschreibung Europäischer Wettbewerb und EU-Bildungsreferent/in

Stellenausschreibung
(pdf-Format)

Das Europa Zentrum ist als gemeinnützige, überparteiliche Einrichtung der Informations- und Bildungsarbeit zu europäischen Themen vom baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport mit der Organisation und leitenden Koordination des Europäischen Wettbewerbs in Baden-Württemberg beauftragt. Zudem ist das Europa Zentrum Träger für europäische Bildungsangebote und wird hierfür durch das Staatsministerium Baden-Württemberg und die Landeshauptstadt Stuttgart gefördert.

Der Förderverein Europa Zentrum Baden-Württemberg e.V. sucht frühestmöglich eine/-n

Koordinator*in für den Europäischen Wettbewerb und europapolitische Jugendbildung
(75% einer Vollzeitstelle)

Der Europäische Wettbewerb ist der traditionsreichste und in dieser Form größte Schülerwettbewerb in Deutschland mit ca. 20.000 teilnehmenden Schüler*innen aus rund 300 Schulen allein in Baden-Württemberg.

Der/die Koordinator*in ist zuständig für die erfolgreiche Planung und Koordinierung des Europäischen Wettbewerbs in Baden-Württemberg. Im Bereich der europapolitischen Bildungsarbeit liegt die Entwicklung zielgruppen-spezifischer Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene.

Der Stellenumfang beträgt 75% einer Vollzeitstelle. 50% davon entfallen auf den Europäischen Wettbewerb, 25% auf die europapolitische Jugendbildung. Die Stelle erfordert eingutes Zeitmanagement, hohe Flexibilität und Eigenverantwortlichkeit, da der Europäische Wettbewerb in den Monaten Januar bis Mai bis zu 80%, in der Zeit von Juni bis Dezember rund 20% Arbeitszeit erfordert.

Eine Erweiterung der Stelle auf 100% Vollzeit ist in Abhängigkeit von zur Verfügung stehender Mittel geplant. Bei einer mittelfristigen Aufstockung auf Vollzeit entfallen 50% auf den Europäischen Wettbewerb und 50% auf die europapolitische Bildungsarbeit.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Management des Wettbewerbsbüros, inklusive Kommunikation mit Lehrkräften, Schulleitungen, Schüler*innen und den rund 70 Kooperationspartner*innen für die dezentralen Preisverleihungen
  • Planung, Organisation und Koordinierung der Jury-Woche in enger Zusammenarbeit mit der/dem Landesbeauftragten des Wettbewerbs.
  • Durchführung und Supervision der Wettbewerbslogistik von der Ausschreibung über den Empfang und die Aufbereitung der Wettbewerbsarbeiten für die Jurysitzung bis hin zum Versand der Wettbewerbsarbeiten, Preise und Urkunden.
  • Weiterentwicklung und Umsetzung von Prozessen innerhalb des Europäischen Wettbewerbs.
  • Auswahl, Anleitung und Betreuung von Honorarkräften und Praktikant*innen
  • Entwicklung und Durchführung von Bildungsangeboten zu europapolitischen Themen des Europäischen Wettbewerbs für Lehrkräfte, Schüler*innen, Jugendliche und junge Erwachsene.
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt einschließlich Gestaltung der Projekt-Homepage und des Verfassens und Haltens von Grußworten bei Preisverleihungen.
  • Zusammenarbeit mit der zentralen Wettbewerbsstelle der Europäischen Bewegung Deutschland in Berlin und dem baden-württembergischen Kultusministerium.
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Pflege von online-spezifischen Bildungsangeboten unter Nutzung sozialer Netzwerke, Lern-Plattformen und virtueller Lern-Netzwerke.

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium z.B. Geistes- oder Sozialwissenschaften (mind. B.A.)
  • Fähigkeit zur Strukturierung und eigenständigen Erledigung von Aufgaben
  • Europapolitisches Wissen und europapolitische Bildungserfahrung erwünscht
  • Praktische Erfahrung im Projektmanagement
  • Deutsch auf muttersprachlichem Niveau und gute Englischkenntnisse. Weitere Sprachkenntnisse wie Französisch sind wünschenswert.
  • IT- und Office-Kenntnisse sowie Erfahrung in der Nutzung von Datenbanken (Wettbewerbsverwaltung).
  • Erfahrung im Umgang mit sozialen Medien und Online-Netzwerken
  • Erfahrung mit Grundlagen des Content Managements
  • Freude an der Zusammenarbeit mit Lehrkräften und weiteren Schulvertreter*innen sowie mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen.
  • Erwünscht: Pkw-Führerschein.

Wir bieten:

  • Je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung in Anlehnung an Entgeltgruppe 11 oder 12 des aktuellen TV-L des Landes Baden-Württemberg.
  • Ein Arbeitsumfeld, das geprägt ist von einem engagierten Team.
  • Einen Arbeitsplatz mitten im Herzen der Landeshauptstadt in einem eigenem Büro.
  • Einblicke in eine breite Palette von Arbeitsbereichen einer Nichtregierungsorganisation an der Schnittstelle zwischen Bildung, Wissenschaft, Kultur, Verwaltung und Öffentlichkeit.
  • Möglichkeit zu agilem Arbeiten mit Präsenzzeit und Homeoffice
  • Zuschuss zu Öffentlichem Nahverkehr und Mobility Sharing in der Region Stuttgart

Interessierte Bewerber*innen senden ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben (max. 1 Seite), Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 28.10.2022 per E-Mail an bewerbung@europa-zentrum.de.