Zur Navigation . zum Login-Formular

„Wahlen in Europa 2019 – gehen uns alle an“ in Schwäbisch Hall

Am 8. März veranstaltete das Landratsamt Schwäbisch Hall einen öffentlichen Vortragsabend zum Thema „Wahlen in Europa 2019 – gehen uns alle an“, den rund 60 Personen im Landratsamt-Foyer besuchten. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der griechischen Region Peloponnes statt. Florian Setzen, Direktor des Europa Zentrums, war für einen inhaltlichen Impuls zur Wichtigkeit und Aktualität des demokratischen Wahlrechts eingeladen und betonte, dass ein europaweites Wahlrecht –obwohl es oftmals als selbstverständlich angesehen wird – eine historische Errungenschaft sei. Landrat Gerhard Bauer und der Gouverneur der Region Peleponnes Petros Tatoulis stellten ihre Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene vor und bekräftigten ihr gutes Verhältnis zueinander. Dieses ist auch geprägt durch den Austausch von Verwaltungsmitarbeitenden. Anna Manta, Europakoordinatorin der Region Peloponnes, die mit Hilfe eines Walter-Hallstein-Stipendiums der Baden-Württemberg Stiftung derzeit in und für das Landratsamt Schwäbisch Hall arbeitet, sorgte für eine Erheiterung des Publikums, indem sie auf perfektem Deutsch der schwäbisch-hohenlohischen Gesellschaft auf amüsante Weise den Spiegel vorhielt.