Zur Navigation . zum Login-Formular

Où allons-nous? Vortragsreihe zu Deutschland und Frankreich vor den Wahlen 2017

Deutschland und Frankreich sind in Europa seit Jahrzehnten die besten Nachbarn und engsten Verbündeten. Ohne den deutsch-französischen Motor wäre die europäische Integration undenkbar gewesen. Doch es knirscht seit geraumer Zeit in den deutsch-französischen Beziehungen. Dies hat viele Gründe. Zum einen ist der äußere Druck auf die beiden Staaten durch die Krisen im europäischen Integrationsprozess („Euro-Krise“ und Staatsschuldenkrise, Flüchtlingskrise, Vertrauenskrise, „Brexit“, usw.) größer geworden. Es gelingt ihnen kaum noch, eine gemeinsame Führungsrolle zu definieren. Zum anderen sind hierfür auch innenpolitische Gründe verantwortlich wie beispielsweise die unterschiedlichen wirtschafts- und sozialpolitischen Entwicklungen, die umstrittene Territorialreform und die Konflikte im Föderalismus, die Bedrohung durch den Terrorismus und der massive Wandel des Parteiensystems, nicht zuletzt durch das Erstarken der „Neuen Rechten“. In beiden Ländern stehen 2017 Wahlen an (Präsidentschaftswahl im April 2017, Bundestagswahl im September 2017), welche die Weichen für die künftige Entwicklung in der Innen- und Europapolitik stellen.
In der Vortragsreihe werden zentrale Aspekte der aktuellen Entwicklungen vergleichend vorgestellt und analysiert. Hierdurch sollen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen beiden Staaten beleuchtet werden, um zum wechselseitig besseren Verständnis beizutragen.
Die Veranstaltungen richten sich an Studierende sowie an alle diejenigen, die Interesse an den innen- und europapolitischen Entwicklungen in Frankreich und Deutschland haben.
Die Veranstaltungsreihe wird gemeinsam vom Deutsch-Französischen Kulturinstitut Tübingen e.V. und dem Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft und Europäische Integration, Prof. Dr. Gabriele Abels, der Universität Tübingen organisiert und findet in Kooperation mit weiteren Partnereinrichtungen statt.

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungen an wechselnden
Orten und zu unterschiedlichen Uhrzeiten stattfinden. Der
Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

Zeit: 27. Oktober 2016 18:00 bis 9. Februar 2017 18:00