Zur Navigation . zum Login-Formular

Erklär‘ mir (d)eine Welt

wass final
Das Ziel des Projekts Erklär‘ mir (d)eine Welt! bestand darin, dass sich Kinder und Jugendliche, die sich mit ihren Beiträgen zum Europäischen Wettbewerb bereits mit dem Thema Entwicklung auseinandergesetzt haben, bei den Preisverleihungen noch etwas intensiver mit der entwicklungspolitischen Thematik des Europäischen Jahrs der Entwicklung befassten.
Bei der Erstellung ihrer Wettbewerbsbeiträge setzten sich die Schüler/-innen sehr intensiv mit dem Thema „Europa und Entwicklung“ auseinander und brachten ihre Ideen dazu in kleinen Kunstwerken zur Geltung. Auf den Preisverleihungen, die von unterschiedlichen lokalen und regionalen Akteuren (Landratsämter, Kommunen, Kreisverbände der Europa-Union) vorgenommen werden, wurde der inhaltliche Bezug des Schülerwettbewerbs noch einmal hervorgehoben und die Gelegenheit genutzt, zu diesem Thema zu informieren. Eine kinder- und jugendgerechte Präsentation (zum Teil im Workshop-Format) rief das Thema den Schülerinnen und Schülern noch einmal ins Bewusstsein. Darüber hinaus wurden auch die anderen Teilnehmenden an der Veranstaltung über die Entwicklungszusammenarbeit infomiert.
Die Ausstellung, die einige Werke von Kinder und Jugendlichen aus dem Wettebwerb beinhaltete und die sich die Teilnehmenden bei einem kleinen Imbiss nach der Veranstaltung anschauen konnten, informierte weiter über das Thema, regte aber auch ein Nachdenken über eigenes Verhalten im Alltag oder über individuelle Möglichkeiten für ein Zusammenwachsen der einen Welt an.

Die „Reise“ des Projekts durch Baden-Württemberg ermöglichte es, das Thema „Entwicklung und Europa“ zu verbreiten und auch die Bürger/-innen zu erreichen, die in den ländlicheren Regionen leben. Einen kleinen Film, der für die Nachhaltigkeit des Projekts sorgt, finden Sie auf dem Blog des Europäischen Wettbewerbs Baden-Württemberg.

Projektlaufzeit: 1.3. – 31.8.2015.
Projektleiterin: Terezie Erhartova.
Das Projekt wurde in Kooperation mit der Ideenwerkstatt Bildungsagenten Berlin vom Europa Zentrum Baden-Württemberg durchgeführt. Die Ideenwerkstatt Bildungsagenten besteht aus zurückgekehrten Freiwilligen aus so genannten Entwicklungsländern und vermittelt Kindern und Jugendlichen ihren Blickwinkel auf andere Kulturen der Welt.

Event-Termine des Projekts (Auswahl):

5.5.2015: Steinhaldenfeldschule Stuttgart
gs

8.5.2015: Europa-Aktionstag, Schlossplatz Stuttgart
eu aktion
13.5.2015: Rathaus Marktplatz Karlsruhe

20.5.2015: Rathaus Reutlingen
reutlingen xx
21.5.2015: Gymnasium St. Hildegard, Ulm
ulm
22.5.2015: Landratsamt Ludwigsburg

8.7.2015: Rathaus Stuttgart
pvl neu s
19.7.2015: Marktplatz Stuttgart (im Rahmen des Sommerfestivals der Kulturen)
sommerfes
24.7.2015: Europahaus Stuttgart/Foyer, Vernissage/Europa-Lunch „Erklär‘ mir (d)eine Welt!“ – Eindrücke aus dem Europäischen Schülerwettbewerb 2015 im Europäischen Jahr für Entwicklung
vernissage

10.8.2015: KjG-Wolfach Zeltlager, Frommenhausen

kjg

Mit insgesamt acht Roll-ups (unten) machten wir auf das Europäische Jahr der Entwicklung aufmerksam und anhand von baden-württembergischen Wettbewerbsbeiträgen und kurzen Infotafeln ermöglichten wir einen Zugang zum Thema EU Entwicklungszusammenarbeit und nachhaltiges Wachstum.

_1010007 300x400_1010006 300x400

Dank der Förderung von Engagement Global aus Mitteln der Europäischen Union und des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung konnten wir dieses Konzept kostenlos anbieten.

Logo_EJE2_RZ

Seite ausdrucken