Zur Navigation . zum Login-Formular

Don@u online zur Europawahl 2014

Das neue Don@u-Online-Projekt zu den Europawahlen 2014 ermöglicht es baden-württembergischen Schulklassen, mit Schulklassen der Donauanrainerstaaten virtuell in Kontakt zu treten. Thematisch steht der gemeinsame Austausch zum Thema Europa und zu den Europawahlen im Vordergrund.

Treffen der Lehrkräfte und gemeinsame Fahrt nach Straßburg

Das deutschsprachige Projekt startet mit einem Treffen und einer Straßburgfahrt der mitwirkenden Lehrkräfte aus Baden-Württemberg und den Donauanrainerstaaten im Februar 2014 in Bad Urach. Zentrales Thema des Treffens der Lehrkräfte sind die Planung und didaktische Umsetzung der späteren Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler.

Trinationale Zusammenarbeit der Schulklassen

Im Frühjahr 2014 arbeiten dann jeweils drei der Lehrkräfte mit ihren Schulklassen über einen Zeitraum von vier bis fünf Wochen mit der Unterstützung von Tutorinnen und Tutoren über die Lernumgebung Moodle im Internet zusammen. Die Schulklassen führen Befragungen zu den Europawahlen durch, werten diese aus und präsentieren die Ergebnisse im Internet. Das Projekt wendet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klassenstufe.

Donau-Camps – Treffen der Schülerinnen und Schüler in Ulm im Juli 2014

Im Anschluss an die länderübergreifende Zusammenarbeit treffen sich einzelne ausgewählte Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulklassen bei einem Donau-Jugendcamp in Ulm im Juli 2014.

Projektträger: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und Europa Zentrum Baden-Württemberg, mit Unterstützung durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zum Projekt auf der Projektseite http://www.donau-online-projekt.de

Seite ausdrucken