Zur Navigation . zum Login-Formular

EU-Brettspiel-Premiere „Legislativity“ in Heidelberg

Am 18.06.2015 war das Europa Zentrum zu Gast am Heidelberger Technischen Gymnasium der Carl-Bosch-Schule. Es hatte den druckfrischen Prototypen des Brettspiels „Legislativity – Das Spiel zur EU-Gesetzgebung“ mit im Gepäck. Neunzehn Schüler und Schülerinnen der zehnten Klasse von Lehrerin Stefanie Grob hatten sich während ihrer Projektwoche bereits mit der Europäischen Union beschäftigt. Nun hatten sie als erste Schulklasse die Gelegenheit, ihr Wissen und das Brettspiel auf Herz und Nieren zu prüfen. Das Spiel wurde vom Europa Zentrum mit Unterstützung des baden-württembergischen Sparkassenverbands entwickelt, um jungen Leuten den legislativen Prozess in der EU spielerisch näher zu bringen – mit all seinen Unwägbarkeiten, von nationalen Wahlkämpfen über die allzu lange Rast an der leckeren Frittenbude, bis hin zum Stromausfall im EU-Ratsgebäude. Auch Bürgerinitiativen und Podiumsdiskussionen beeinflussen den Spielverlauf und zeigen den Spielenden zugleich ihre eigenen Möglichkeiten, EU-Politik zu beeinflussen.
8M3A9405klein 450-3008M3A9390klein 450-3008M3A9380klein 450-3008M3A9383klein 450-300

Zum Spielen eingeladen waren außerdem Dr. Angela Kaiser vom Staatsministerium Baden-Württemberg, früher Beobachterin und „Lobbyistin“ in der Baden-Württembergischen Landesvertretung in Brüssel, und Heide Rühle, langjährige Abgeordnete des Europäischen Parlaments. Beide bereicherten den Spielverlauf nicht nur durch ihr engagiertes Mitspielen, sondern auch durch persönliche Anekdoten aus dem Brüsseler Alltag. In der abschließenden Diskussionsrunde stellten sich die Expertinnen den Fragen der interessierten Klasse und konnten so den spannenden Vormittag durch ihr Fachwissen abrunden. Der Testlauf, der von der EU über das Programm Erasmus+ gefördert wurde, war ein Erfolg auf ganzer Linie. Schüler und Schülerinnen hatten viel Spaß und empfanden diesen etwas anderen Einblick in die EU-Politik als interessant und lehrreich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Europa Zentrums sahen in der bestandenen Premiere einen erfolgreichen Abschluss mehrerer Jahre harter Arbeit und freuen sich nun auf die nächsten Termine mit weiteren Gruppen junger Leute.

Weitere Infos unter: http://europa-zentrum.de/projekte/auf-tuchfuehlung-mit-bruessel/.