Zur Navigation . zum Login-Formular

Die Europäische Union ohne Großbritannien – Fragen und Perspektiven

In Kooperation mit dem Europe Direct Informationszentrum Stuttgart und mit Unterstützung des Bundespresseamtes

17:15 Uhr Begrüßung seitens der Veranstalter/-innen
17:20 Uhr Einführendes Statement „Großbritanniens Rolle in Europa“
Birgit Bujard, Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung & Team Europe, Köln
17:40 Uhr Podiumsdiskussion zur Zukunft der EU mit

Josip Juratovic, MdB, Ausschuss für Auswärtiges
Birgit Bujard, Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung & Team Europe, Köln
Dr. Alexandra Zoller, Leiterin der Abteilung Europa und Tourismus, Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg

Moderation: Nikos Andreadis, de profundis, Kommunikation in Wort und Bild, Tübingen
Gegen 19:00 Uhr Schlusswort der Veranstalter/-innen

Am 29. März diesen Jahres hat der britische Botschafter den Antrag Großbritanniens für einen Austritt aus der EU nach Artikel 50 an Ratspräsident Tusk übergeben. Nun laufen die Verhandlungen zum Austritt. Der Wahlausgang vom 8. Juni bringt neue Unsicherheiten für die anstehenden Brexit-Verhandlungen zwischen London und Brüssel. Diese müssen bis Ende März 2019 abgeschlossen sein. Sonst droht der ungeregelte Austritt. Die Folgen für die Wirtschaft und die Bürger wären in dem Fall kaum absehbar. Es bleibt spannend: Wohin steuert Großbritannien und wie wird sich die EU ohne dieses Land weiterentwickeln?

Zeit: 26. Juli 2017 17:00 bis 19:15