Zur Navigation . zum Login-Formular

Der Front National: ein (un)aufhaltsamer Aufstieg?

Zum wiederholten Mal hat die französische rechtspopulistische Partei Front National bei Wahlen mehr als 6 Millionen Stimmen verbuchen können. Fast hätte es bei den Regionalwahlen im Dezember 2015 in einigen Regionen zur Regierungsübernahme gereicht. Diese Partei als Protestbewegung abzutun, wäre ein Fehler. Der Wählerstamm ist kontinuierlich gewachsen und erweitert worden, die Partei passt ihr Programm immer wieder an die Erwartungen der Bürger und an die aktuellen Strömungen an.
In dem Vortrag geht es um die Entwicklung der Partei, ihre Wähler, ihre Programmatik und das Führungspersonal. Gleichzeitig wird ein vergleichender Blick auf andere populistische Strömungen in Europa versucht.

Der Vortragende, Prof. Dr. Frank Baasner, ist international profilierter Frankreichexperte. Er hat in Bonn, Bologna und Tübingen Romanistik, Vergleichende Literaturwissenschaft und Psychologie studiert. In Paris absolvierte er sein Promotionsstudium. Seit seiner Habilitation 1993 hatte er mehrere Gastprofessuren in Österreich, Spanien und Schweden inne und ist derzeit Professor an der Universität Mannheim.

Eine Veranstaltung des Instituts für Politikwissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen (Lehrstuhl Prof. Dr. Gabriele Abels) in Kooperation mit dem Europa Zentrum Baden-Württemberg.

Zeit: 2. Februar 2016 18:15 bis 20:00