Zur Navigation . zum Login-Formular

Europa Zentrum

Aktuelles

13.7.18 Gewinner/-innen des Europäischen Wettbewerbs auf großer Fahrt

Gewinner/-innen des Europäischen Wettbewerbs auf großer Fahrt
Das Ministerium der Justiz und für Europa ermöglichte Gewinner/-innen der Landespreise des Moduls 4.2. des Europäischen Wettbewerbs eine Studienfahrt nach Brüssel, die vom EZBW organisiert und begleitet wurde. Hier einige Eindrücke:

Kompletten Artikel lesen

19.6.18 30 Jahre Vier Motoren – StaMi lädt ein

Der Schriftsteller Robert Menasse, EU-Kommissar Günther Oettinger und Ministerpräsident Winfried Kretschmann werden anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der „Vier Motoren“ (Baden-Württemberg und seine drei Partnerregionen in Frankreich, Italien und Spanien) im Schauspiel Stuttgart am 3. Juli 2018 über die (regionale) Zusammenarbeit und deren Bedeutung in Europa Rede und Antwort stehen.

Kompletten Artikel lesen

22.3.18 Paris, je t’aime!? D und F zw. En Marche und EU-Reform

Paris, je t’aime!? Das deutsch-französische Verhältnis zwischen En Marche und Europa-Reform
Während in vielen Ländern euro(pa)-skeptische Parteien seit einigen Jahren Front gegen die EU machen, formierte sich in Frankreich die
pro-europäische Bewegung „En Marche“, an deren Spitze Emmanuel Macron schließlich sogar in den Elysée-Palast einzog. Der elegante
und eloquente Kandidat konnte die Mehrheit mit einem sozialliberalen Profil, Vorschlägen […]

Kompletten Artikel lesen

13.3.18 EU in der EULE

Über 50 Schüler/-innen des Parler-Gymnasiums Schwäbisch Gmünd beteiligten sich am 8. März 2018 an der gemeinsamen Veranstaltung „Europaparlament & Co“ des EUROPoints Ostalb und des Europa Zentrums Baden-Württemberg. Diese fand statt in Kooperation mit der Stadt Schwäbisch Gmünd, den Kreisverbänden „Ostalb“ der Europa-Union und der Jungen Europäer (JEF), dem Landesverband Baden-Württemberg der Europa-Union sowie dem Landesverband der Jungen Europäischen Föderalisten – JEF Baden-Württemberg. Begleitet wurden die Zehntklässler/-innen von ihrem Rektor, Herrn Eich, sowie ihren Lehrkräften für Gemeinschaftskunde, Frau Pfleiderer und Herrn Kirchherr.

Kompletten Artikel lesen

12.3.18 „Wahlen in Europa 2019 – gehen uns alle an“

Am 8. März veranstaltete das Landratsamt Schwäbisch Hall einen öffentlichen Vortragsabend zum Thema „Wahlen in Europa 2019 – gehen uns alle an“, den rund 60 Personen im Landratsamt-Foyer besuchten. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der griechischen Region Peloponnes statt. Florian Setzen, Direktor des Europa Zentrums, war für einen inhaltlichen Impuls zur Wichtigkeit und Aktualität des demokratischen Wahlrechts eingeladen und betonte, dass ein europaweites Wahlrecht –obwohl es oftmals als selbstverständlich angesehen wird – eine historische Errungenschaft sei. Landrat Gerhard Bauer und der Gouverneur der Region Peleponnes Petros Tatoulis stellten ihre Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene vor und bekräftigten ihr gutes Verhältnis zueinander. Dieses ist auch geprägt durch den Austausch von Verwaltungsmitarbeitenden. Anna Manta, Europakoordinatorin der Region Peloponnes, die mit Hilfe eines Walter-Hallstein-Stipendiums der Baden-Württemberg Stiftung derzeit in und für das Landratsamt Schwäbisch Hall arbeitet, sorgte für eine Erheiterung des Publikums, indem sie auf perfektem Deutsch der schwäbisch-hohenlohischen Gesellschaft auf amüsante Weise den Spiegel vorhielt.

Kompletten Artikel lesen

9.2.18 Verstorben: 112-jährige Ehren-Schirmherrin des Euronotrufs


Frau Edelgard Huber von Gersdorff, 112 Jahre alt, unterstützt als Ehren-Schirmherrin den europaweiten Notruf 112. Sie hat miterlebt, wie Europa sich von einem Kontinent der Kriege und Zerstörung zu einer Gemeinschaft des Helfens entwickelt hat. „Die 112 ist das Zeichen für Hilfe und ein wichtiges Symbol für die europäische Einigung“, so die Seniorin. Ein Europa – eine Nummer!

Frau Edelgard Huber von Gersdorff wurde am 7.12.1905 geboren und ist die älteste Frau Deutschlands. Die Juristin verfolgt die europäische Politik aktiv.

Am 11.2. ist der Tag des europaweiten Notrufs 112.

Kompletten Artikel lesen

7.2.18 Endspurt beim Europäischen Wettbewerb

Noch bis zum 9. Februar 2018 können Schülerinnen und Schüler sich am Europäischen Wettbewerb beteiligen. Die Themen sind eng angelehnt an das Europäische Jahr des kulturellen Erbes.
Das Europa Zentrum Baden-Württemberg trägt bei diesem größten Schülerwettbewerb in Deutschland im Auftrag des baden-württembergischen Kultusministeriums die Verantwortung als Koordinationsstelle in Südwestdeutschland. Allein aus Baden-Württemberg werden wieder Wettbewerbsarbeiten von weit über 20.000 Schülerinnen und Schülern erwartet. Die Bibliothek des Europahauses, wo die eingesandten Pakete zwischengelagert werden, quillt jetzt schon über…

Kompletten Artikel lesen

26.1.18 Anerkennung als Bildungsträger verlängert

Das Europa Zentrum hat für weitere fünf Jahre die Anerkennung als „Bildungsträger bei der Bundeszentrale für politische Bildung“ (BpB) erhalten.
Damit kann das Institut und Akademie für Europafragen auch in den Jahren 2018 bis 2022 mehrere von der BpB geförderte europapolitische Veranstaltungen in Baden-Württemberg anbieten.
Die Geschäftsstelle des Europa Zentrums freute sich über die erneute Akkreditierung, da mit ihr auch eine Wertschätzung für die Qualität der Bildungsarbeit verbunden ist.

Kompletten Artikel lesen

19.1.18 EU-Einführung für Refugees im Europa Zentrum

Im Rahmen des Refugee-Programms der Universität Tübingen gastierte am 17. Januar 2018 eine Gruppe junger, aus Kriegsgebieten geflüchteter Menschen im Europa Zentrum, die bereits ein hohes Niveau an Deutschkenntnissen besaßen und auf ein (Weiter-)Studium in Baden-Württemberg vorbereitet wurden.

Kompletten Artikel lesen

19.1.18 LEGISLATIVITY für internationale Studierende

LEGISLATIVITY für internationale Studierende

Im Rahmen des Winter-Programms „International and European Studies“ der Universität Tübingen machte am 12. Januar 2018 eine Gruppe internationaler Studierender im Europa Zentrum in Stuttgart Halt, um mehr über das Gesetzgebungsverfahren der Europäischen Union zu erfahren.
Nach der Vorstellung des Europa Zentrums und des Europe Direct Informationszentrums Stuttgart durch Max Knecht und Sophie […]

Kompletten Artikel lesen

11.1.18 2018: Europäisches Kulturerbejahr

2018: Europäisches Kulturerbejahr
Mehr Informationen

Kompletten Artikel lesen

10.1.18 EU-Gesetzgebungsprozess spielerisch erlernt

Am 12. Dezember 2017 war das Europa Zentrum mit dem Projekt „So läuft’s in Brüssel“, das in Kooperation mit der Europa-Union Baden-Württemberg veranstaltet wird, zu Gast an der Kaufmännischen Schule in Waiblingen. Knapp 50 Zwölft-Klässler-/innen erhielten so die Möglichkeit, die Entstehung von EU-Gesetzen mithilfe des Brettspiels „Legislativity“ spielerisch nachzuempfinden und zu erlernen.

Kompletten Artikel lesen

7.12.17 EU-Gesetze im tiefen Schnee

Am 4. Dezember 2017 machte das Projekt „So läuft’s in Brüssel“ im tiefverschneiten Schwarzwald-Gymnasium in Triberg Halt. Gut zwei Dutzend Elft- und Zwölft-Klässler/-innen stellten sich mit ihrer Fachlehrerin Dr. Meike Stommer dem ordentlichen Gesetzgebungsverfahren der EU, das Max Knecht vom Europa Zentrum kurz erläuterte, nachdem Heide Pick vom Kreisverband Zollernalb der Europa-Union die beiden Europaverbände Europa-Union und Junge Europäer – JEF und Florian Setzen das Europa Zentrum Baden-Württemberg vorgestellt hatten.
Gelernt wurde dann spielerisch: Mit Hilfe des Brettspiels „Legislativity“. Auch Schulleiter Oliver Kiefer zeigte sich angetan und entschloss sich kurzerhand mitzuspielen. Am Ende standen dann einige nützliche EU-Richtlinien und Verordnungen, die man durch das Verfahren bringen konnte und frohe Gesichter.

Kompletten Artikel lesen

26.11.17 Der EU ganz nah gekommen

Im Rahmen des Projekts „So läuft’s in Brüssel„, das vom Förderverein der Europa-Union Deutschland e.V. finanziell unterstützt und von der Europa-Union Baden-Württemberg e.V. in Kooperation mit den Jungen Europäern – JEF Baden-Württemberg und dem Europa Zentrum Baden-Württemberg durchgeführt wird, tauchten 22 Schülerinnen und Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums Winnenden in die Welt der EU-Entscheidungsprozesse ein.

Kompletten Artikel lesen

9.11.17 Brüssel in Vollbetrieb erlebt

Die EU-Institutionen in Vollbetrieb erlebt haben vom 5. bis 7. November 2017 39 Teilnehmende eines Brüssel-Seminars des Europa Zentrums Baden-Württemberg in Kooperation mit der ESB Business School Reutlingen und dem Enrico Traxel Busunternehmen Vaihingen/Enz, unterstützt aus Mitteln des Ministeriums der Justiz und für Europa Baden-Württemberg.

Kompletten Artikel lesen

9.11.17 EU-Brettspiel LEGISLATIVITY offiziell vorgestellt

Bei einer Pressekonferenz am 6. November 2017 konnte nach langer Entwicklungs- und Testphase offiziell das neue Spiel „Legislativity – Das Spiel zur EU-Gesetzgebung“ der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Kompletten Artikel lesen

2.11.17 Don@u-online-Projekt gestartet

Am Mittwoch den 25. Oktober 2017 erfolgte die Auswahl der teilnehmenden Schulen des Projekts Don@u-online in der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Don@u-online ist ein Projekt, das mit Schulen der Donauraum-Staaten durchgeführt wird. In dem Treffen wurden 27 Schulen aus den verschiedenen Ländern ausgewählt und in Dreiergruppen eingeteilt. In diesen Dreiergruppen werden sie virtuell zu ausgewählten Themen zusammenarbeiten. Das Projekt ist eine Kooperation des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, der Landeszentrale für politische Bildung, der Kulturreferentin für Südosteuropa am Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm und des Europa Zentrums Baden-Württemberg mit den beteiligten Schulen.

Kompletten Artikel lesen

25.10.17 Europa-Tag am Limes-Gymnasium in Welzheim

Am Dienstag den 25. Oktober 2017 war das Europa Zentrum zu Besuch im Welzheimer Limes-Gymnasium. Eine internationale Gruppe (Klassen 9+10) aus Frankreich, Italien und Deutschland, die zusammen ein Erasmus+-Projekt für Strategische Schulpartnerschaften der EU realisiert, wurde durch den Schulleiter Frithjof Stephan und den Welzheimer Bürgermeister Thomas Bernlöhr begrüßt. Anschließend ging es spielerisch weiter: Florian Setzen vom Europa Zentrum Baden-Württemberg leitete ins Spiel LEGISLATIVITY ein, in das sich die Teilnehmenden hinein vertieften. Nachmittags erhielten die Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten und Methoden aufgezeigt, welche sie für ihr Abschlussprojekt des Erasmus+-Programms nutzen könnten. Projektleiter Michael Wirth vom Limes-Gymnasium und seine Kolleginnen aus Italien und Frankreich begleiten die Gruppe noch bis weit ins nächste Jahr hinein bei den weiteren Projektaktivitäten.

Kompletten Artikel lesen

6.10.17 So lief Brüssel in Karlsruhe

Regierungspräsidium und Stadt Karlsruhe nahmen am 27. September 2017 ihre Auszubildenden gemeinsam in der Europa-Fortbildung „Legislativity! So läuft’s in Brüssel“ in den Blick. Gabriela Mühlstädt-Grimm, Regierungsvizepräsidentin, betonte: „Ich freue mich sehr über diese erste gemeinsame Fortbildung für Auszubildende der zwei großen öffentlichen Arbeitgeber in Karlsruhe zum Thema Europa.“ Wolfram Jäger, Erster Bürgermeister der Stadt Karlsruhe, unterstrich in seinem Grußwort den städtischen Einsatz gegen die steigende Europaverdrossenheit, wobei „Europa oft schlecht geredet und für alles verantwortlich gemacht wird, was in heimischen Gefilden nicht gut läuft.“ Ziel der Veranstaltung sei es, „Freude an Europa zu gewinnen, denn Europa ist unsere Zukunft.“

Kern der Veranstaltung war das großformatige Brettspiel „Legislativity“, bei dem sich die 30 Teilnehmenden zur Verbesserung der EU-Verbraucherschutz-Vorschriften auf den Weg durch Brüssel machten, durch die Europäische Kommission, das Europäische Parlament, den Ministerrat. Mehrheiten mussten gesammelt und unvorhergesehene Hindernisse überwunden werden, die im Spiel wie in der Realität überall lauern. Im Anschluss an diesen lehrreichen wie unterhaltsamen Teil kamen die Teilnehmenden ins Gespräch mit Regina Hartig LL.M. und Dr. Patricia Buchholz, Europaexpertinnen der Stadt Karlsruhe und des Regierungspräsidiums, die in Brüssel eigene berufliche Erfahrungen gemacht haben. Sie vermittelten direkt, wieviel von diesem spielerisch erlebten Europa möglicherweise an einem späteren Arbeitsplatz angetroffen werden kann oder wie es beispielsweise ist, selbst in Brüssel zu arbeiten. Die Auszubildenden waren engagiert bei der Sache und zeigten Interesse, das „in der Theorie“ Erlernte auch einmal „live“ vor Ort in Brüssel erleben zu dürfen.

Kompletten Artikel lesen

6.10.17 Integrationskurs lernt im Europahaus Stuttgart

Am 6. Oktober 2017 besuchte ein Integrationskurs mit Teilnehmenden aus Südkorea, Ghana, Serbien, Bosnien, Syrien, Eritrea und weiteren Ländern das Europahaus in Stuttgart. Nach einem kleinen Infovortrag über die friedenschaffende Wirkung der Europäische Union und die Kunst des Kompromissfindens sowie die Arbeit des Europa Zentrums durch Florian Setzen, konnten die Besucher/-innen im Europe Direct Informationszentrum weitere Auskünfte über die EU einholen und aus einem vielfältigen Angebot an Infomaterial auswählen.

Kompletten Artikel lesen

5.10.17 „So läuft´s in Brüssel“ in Lauda-Königshofen

„So läuft´s in Brüssel“ in Lauda-Königshofen
Am 29. September 2017 war das Europa Zentrum Baden-Württemberg, für einen weiteren Stopp der Reihe „So läuft´s in Brüssel“, zu Gast im Martin-Schleyer-Gymnasium in Lauda-Königshofen. Nach einer Einführung durch Melchior Döhner von der Europa Union Main-Tauber/Hohenlohe, Schulleiter Herrn Dr. Gernert und Lehrer Herrn Rösner übernahmen Meike Bretterbauer und […]

Kompletten Artikel lesen

22.9.17 YES-Forum Projektplanungstreffen im Europahaus

Das Yes-Forum Projektplanungstreffen wurde im Jahr 2017 vom 14. bis 15. September zusammen mit dem Europa Zentrum Baden-Württemberg im neuen Stuttgarter Europahaus veranstaltet.

Während des zweitägigen Treffens hat das Europa Zentrum seine Arbeit und Methoden den Teilnehmenden aus verschiedenen europäischen Ländern vorgestellt. Das Treffen gab den Beteiligten die Chance, neue Projekte vor allem im Rahmen des EU-Programms „ERASMUS +“ zu planen und Kooperationspartner zu suchen.
Der Schwerpunkt lag auf Projekten, welche die Jugendarbeit in Europa verbessern und insbesondere benachteiligten Jugendlichen helfen.

Kompletten Artikel lesen

21.9.17 Publikation: EU und Welthandelsordnung

Das Europa Zentrum Baden-Württemberg hat mit „Europa in der Welthandelsordnung des 21. Jahrhunderts“ Bd. 6 seiner Europapolitischen Schriften veröffentlicht.
Der Band richtet sich wie immer an ein breites Publikum (Multiplikatoren in der Bildung, Wissenschaft, Verwaltung, Privatwirtschaft, Politik, Interessierte) und beinhaltet Aufsätze, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln die EU-Außenhandelspolitik und deren Zukunft darlegen, diskutieren und bewerten.

Kompletten Artikel lesen

9.8.17 Die Europäische Union ohne Großbritannien

Zukunft Europas: Die Europäische Union ohne Großbritannien – Fragen und Perspektiven
Diskussion mit Programm
Gemeinschaftsveranstaltung des europe direct Stuttgart und des EZBW mit Unterstützung des Bundespresseamtes.

Kompletten Artikel lesen

9.8.17 Podiumsdiskussion mit Europaminister Wolf in Tübingen

Podiumsdiskussion Sicherheit in und durch die Europäische Union? Herausforderungen für die Terrorismusbekämpfung am 20. Juli 2017 gemeinsam mit der Europa-Union Tübingen, dem Ministerium der Justiz und für Europa, der Universität Tübingen Lehrstuhl Prof. Dr. Abels und der JEF Tübingen:

Kompletten Artikel lesen

25.7.17 Schüler/-innen auf großer Fahrt

Auf Einladung des Ministeriums der Justiz und für Europa Baden-Württemberg und der Vertretung der Europäischen Kommission in München mit Unterstützung des Bundeszentrale für politische Bildung fuhren 24 Schüler/-innen aus ganz Baden-Württemberg zu den Europäischen Institutionen nach Brüssel. Sie wurden u.a. empfangen vom deutschen Kommissar Günther Oettinger und dem Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments Rainer Wieland. Einige Impressionen:

Kompletten Artikel lesen

14.7.17 Europäischer Wettbewerb 2018 gestartet!


Der Europäische Wettbewerb für Schüler/-innen aller Schularten und Altersklassen 2018 ist gestartet.
Angelehnt an das EU-Jahr zum kulturellen Erbe warten wieder viele verschiedene Aufgabenstellungen und tolle Preise auf alle Teilnehmenden.

Das Ausschreibungsplakat und die Teilnahmebedingungen finden Sie hier: http://www.europaeischer-wettbewerb.de/nachrichten/denk-mal-worauf-baut-europa-65-europaeischer-wettbewerb-startet/ (externer Link)
Weitere detaillierte Infos, vor allem für Baden-Württemberg in Kürze auch auf: www.europa-zentrum.de/ewbw

Kompletten Artikel lesen

12.7.17 Neuntklässler entfalten EU-Aktivität im Bodenseekreis

Auf der dritten Station des Projekts „So läuft’s in Brüssel von Europa-Union Baden-Württemberg, Jungen Europäern – JEF Baden-Württemberg und Europa Zentrum Baden-Württemberg machte „Legislativity – Das Spiel zur EU-Gesetzgebung“ am 5. Juli 2017 Halt im Bildungszentrum Markdorf bei der 9. Klasse von Lehrer Jonas Kaltenbach, der gleichzeitig JEF-Kreisvorsitzender in Ravensburg ist.
Yannis Willi und Florian Setzen vom Europa Zentrum führten knapp in die EU und die Regeln des Spiels ein. Dann ging es auch schon los: An fünf Spieltischen versuchten die 29 Realschüler/-innen, ihre Gesetzesideen für die EU durchzubringen. Begleitet von der Presse vor Ort gaben die jungen Gesetzemacher/-innen anschließend zu Wort, dass sie in dieser kurzen Zeit wirklich etwas über die EU erfahren konnten und sich jetzt vorstellen könnten, wie EU-Richtlinien und -Verordnungen entstehen.

Kompletten Artikel lesen

20.6.17 Internationale Gruppe spielt sich durch Brüssel


In Kooperation mit der Uni Tübingen waren internationale Studierende am 19. Juni 2017 im Europahaus in Stuttgart zum Spiel „Legislativity“ zu Gast.
Die jungen Leute aus aller Welt haben dabei einen spielerischen Einblick in das Gesetzgebungsverfahren der EU erhalten.
Durch das Spiel und weitere Informationen über Europa konnten die Studierenden ihr Europa-Wissen erweitern.
Darüber hinaus wurden offene Fragen in Bezug auf ihre spätere berufliche Orientierung beantwortet.
Dank ihres Besuches im Europahaus sind die Studierenden gut für ihre bevorstehende Studienfahrt nach Brüssel vorbereitet.

Kompletten Artikel lesen

13.6.17 „Was bedeutet US-Präsident Trump für uns?

Die außen- und sicherheitspolitischen Koordinaten der von Präsident Trump geführten Regierung sind ebenso ungewiss wie widersprüchlich. Die transatlantische Sicherheitspartnerschaft, die über Jahrzehnte die europäische Sicherheitspolitik bestimmte, steht damit heute auf dem Prüfstand.
Es diskutierten:
Dr. Annegret Bendiek, Mitglied der Forschungsgruppe Europa/EU in der Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin.
Dr. Florian Böller, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Kaiserslautern.
Prof. Dr. Mathias Jopp, Direktor des Instituts für Europäische Politik (IEP), Berlin.
Moderation: Nikos Andreadis, de profundis, Kommunikation in Wort und Bild

Kompletten Artikel lesen

2.6.17 Tag der offenen Tür im Europahaus

Zum Tag der offenen Tür des neuen Europahauses in Stuttgart in der Kronprinzstraße 13 lachte am 1. Juni 2017 die Sonne, so dass nicht nur die neuen Räumlichkeiten im Inneren, sondern auch die kleine unüberdachte Innenhofterrasse besichtigt und für Gespräche genutzt werden konnte.
Die interessierten Bürgerinnen und Bürger konnten an verschiedenen Mitmachaktionen ihr Europa-Wissen testen, mit den Mitarbeiter/-innen der Europahaus-Einrichtungen ins Gespräch kommen, bei Kuchen, Obst und Getränke verweilen und das Angebot des Europahauses insgesamt kennen lernen.

Hier geht es zum Pressebericht in der Stuttgarter Zeitung: Artikel in Stuttgarter Zeitung vom 2. Juni 2017

Kompletten Artikel lesen

2.6.17 Landtag-Europaauschuss besucht neues Europahaus


Die Mitglieder des Europaausschusses des baden-württembergischen Landtags konnten von den Vertreter/-innen der einzelnen Einrichtungen im neuen Europahaus in Stuttgart am 31. Mai 2017 in der Mittagspause begrüßt werden.
Das gegenseitige Vorstellen der jeweiligen Europaarbeit sowie der informelle Austausch standen im Vordergrund. Und natürlich wurden die neuen Räume inspiziert und Ideen für eine engere Zusammenarbeit zwischen Landtag und Europahaus-Einrichtungen angedacht.

Kompletten Artikel lesen

30.5.17 Chance EUropa: 60 Jahre Römische Verträge

Erfolgreicher Auftakt mit Prof. Dr. Hänsch, ehemals MdEP und dessen Präsident in der Aula der Tübinger Universität unserer Reihe Chance EUropa mitdenken, mitreden, mitgestalten.
Mit einem fulminaten Vortrag über den Zustand der EU seit ihrer Gründung vor 60 referierte Prof. Dr. Klaus Hänsch, ehem. Präsident und Mitglied des Europäischen Parlaments.

Kompletten Artikel lesen

30.5.17 Berufsschüler-innen des IB lernen die EU kennen


Rund 25 Schülerinnen und Schüler des Internationalen Bunds (IB) Süd nahmen am 24. Mai 2017 die Gelegenheit wahr, im neuen Europahaus in der Kronprinzstr. 13 in Stuttgart die EU näher kennen zu lernen.
Spielerisch durchlebten sie zunächst das ordentliche Gestzgebungsverfahren der EU, durch das Verordnungen und Richtlinien für den EU-Binnenmarkt auf den Weg gebracht wurden. Nach der Pause stand dann eine Dringlichkeitssitzung des Ministerrats an, der über eine Gemeinsame EU-Aktion im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik zu entscheiden hatte. Es galt, der durch Bürgerkrieg leidenden Bevölkerung im fiktiven Land „Kotschenien“ zur Hilfe zu kommen. Allerdings war hier Einstimmigkeit erforderlich und daher ein Kompromiss nur mit allergrößter Anstrengung zu erreichen…

Kompletten Artikel lesen

29.5.17 Aktion zum Tag des Grundgesetzes

Das Europa Zentrum hat zusammen mit etlichen weiteren Organisationen und Institutionen die Aktion „Farbe bekennen! Für Demokratie und eine offene Gesellschaft“ am 23. Mai 2017 auf dem Stuttgarter Schlossplatz unterstützt.
Mehrere Hundert Menschen demonstrierten für die vom Grundgesetz garantierten Rechte und unterstrichen damit die Aktualität und Wichtigkeit der deutschen Verfassung in der heutigen Zeit.

Link zur Kampagne: www.farbe-bekennen-fuer-demokratie.de

Kompletten Artikel lesen

26.5.17 Erfolgreicher EU-Schulprojekttag am THG Heilbronn


Im Rahmen des Projekts „So läufts in Brüssel“ erlebten am 22. Mai 2017 rund zwei Dutzend Schüler/-innen des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Heilbronn die Nähe zu den EU-Institutionen in Straßburg und Brüssel. Die Veranstaltung des Kreisverbands Heilbronn und des Landesverbands Baden-Württemberg der Europa-Union in Koperation mit dem Europa Zentrum Baden-Württemberg animierte auch zur Diskussionen über die aktuelle EU-Tagespolitik.

Kompletten Artikel lesen

15.5.17 Hunderte beim Europa-Aktionstag Stuttgart

Wieder wurden am 12. Mai 2017 Hunderte vom Europa-Aktionstag auf den Stuttgarter Schlossplatz gelockt. Alljärlich organisieren baden-württembergische Ministerien, die Vertretungen von Europäischem Parlament und Europäischer Kommission in Deutschland, die gemeinnützigen Europaverbände, das Europa Zentrum Baden-Württemberg, das Europe Direct Informationszentrum Stuttgart sowie viele weitere kommunale und gemeinnützige Träger der Europa-Projekt- Informations- und Bildungsarbeit ein gemeinsames Angebot an Informationsständen, Bühnenprogramm und Mitmachaktionen.

Kompletten Artikel lesen

12.5.17 Neuer Jahresbericht 2016-17 erschienen

Am 10. Mai 2017 ist der neue Jahresbericht über die Tätigekeiten des Europa Zentrums Baden-Württemberg im abgelaufenen Jahr 2016 erschienen.
Aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums enthält die Publikation auch einen kleinen Rückblick auf vier Jahrzehnte Europa Zentrum.

Kompletten Artikel lesen

12.5.17 Europa Zentrum feierte 40 Jahre

Mit einem Festakt im Stuttgarter Rathaus feierte das Europa Zentrum Baden-Württemberg, unterstützt von der Landeshautpstadt Stuttgart, mit rund 400 Gästen sein 40-jähriges Jubiläum am 10. Mai 2017.

Kompletten Artikel lesen

6.4.17 Wieder teilnahmestärkstes Land beim Europ. Wettbewerb

Auch beim 64. Europäischen Wettbewerb hat Baden-Württemberg wieder als teilnahmestärkstes Land abgeschnitten.
Mit 24.928 Schülerinnen und Schüler aus dem Südwesten bei einer Gesamtbeteiligung von 85.229 stellt Baden-Württemberg weit mehr als ein Viertel der engagierten jungen Leute, die mit allen Formaten das Thema „In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ behandelten.
Das Europa Zentrum Baden-Württemberg koordiniert und organisiert den Europäischen Wettbewerb zwischen Mannheim und Friedrichshafen.

Kompletten Artikel lesen

6.4.17 Projekt „So läufts in Brüssel“ in Waldshut angelaufen

Das gemeinsame Projekt der Europa-Union Baden-Württemberg, der Jungen Europäer (JEF) Baden-Württemberg und des Europa Zentrums „So läuft’s in Brüssel“ ist am 4. April in Waldshut-Tiengen angelaufen.
Mit dem Landratsamt Waldshut und im Beisein des Landrats Dr. Martin Kistler konnten rund 60 Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 3 Schulen des Landkreises, die die Europabeauftragte des Landkreises Anna Kremser organisierte und koordinierte, in die Entscheidungsprozesse der EU eintauchen: Während zunächst das ordentliche Gesetzgebungsverfahren „durchgespielt“ wurde, kam im Anschluss das weitaus schwierigere Verfahren bei der Gemeinsamen Außenpolitik der EU dran. Die jungen Leute schlüpften in die Rolle der EU-Außenbeauftragten Mogherini und der EU-Außenminister/-innen, um mit einem EU-Beschluss zum – fiktiven – Bürgerkrieg im – fiktiven – Kotschenien zu helfen. Klar wurde schnell, worin die Unterschiede zwischen einstimmigen Beschlüssen und Mehrheitsbeschlüssen bestehen.
Rainer Eschbach, der Europa-Union-Kreisveorsitzende motivierte die jungen Leute, ihr Engagement für ein gemeinsames Europa weiter zu entwickeln. Es sei nicht selbstverständlich, einen funktionierenden, Wohlstand bringenden Zusammenschluss von Staaten zu haben, wie es die EU sei. – Die Teilnehmenden schienen neben viel Spaß auch einige neue Erkenntnisse mitgenommen zu haben…

Kompletten Artikel lesen

30.3.17 Das Europa Zentrum ist umgezogen!

Das Europa Zentrum ist am 19. April umgezogen!
Das Europahaus in der Nadlerstraße wurde von der Landeshauptstadt Stuttgart an einen Hotelinvestor verkauft.
Daher sind die Einrichtungen des Europahauses (Europa Zentrum Baden-Württemberg mit der baden-württembergischen Koordinationsstelle für den Europäischen Wettbewerb, das Europe Direct Informationszentrum Stuttgart, die Europa-Union Baden-Württemberg, die Europäische Bewegung Baden-Württemberg, die JEF Baden-Württemberg sowie der Kreisverband […]

Kompletten Artikel lesen

15.3.17 Volles Haus im Großen Sitzungssaal im Rathaus Stuttgart

Bedingungsloses Grundeinkommen – ein Modell für die Zukunft Europas?
in Kooperation mit der Arbeitsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart.
Vorträge und Diskussion mit:

Kompletten Artikel lesen

10.3.17 Die EU vor Ort: Straßburg live – Jetzt anmelden!


Das Europäische Parlament in Straßburg live erleben. Das ist im Juli mit dem Europa Zentrum Baden-Württemberg möglich!
Zwei zusätzliche Tagesfahrten am 21. und 25. Juli wurden ins Programm aufgenommen.
Weitere Informationen finden Sie hier: Infos Straßburg-Europäisches Parlament im Juli 2017.
Unser gesamtes Programm finden Sie auf www.europa-zentrum.de/programm .

Kompletten Artikel lesen

20.2.17 Europa Zentrum beim Familientag auf der didacta

Am letzten Tag der didacta-Bildungsmesse in Stuttgart zeigte auch das Europa Zentrum Baden-Württemberg Präsenz.
Auf Einladung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und in Kooperation mit dem Scheffold-Gymnasium Schäbisch Gmünd kamen 15 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 11 und 12 ins „Gläserne Klassenzimmer„.
Alle Teilnehmenden tauchten sofort ab in die Entscheidungsprozesse der EU in Brüssel: Sie spielten das vom Europa Zentrum entwickelte Spiel „Legislativity – das Spiel zur EU-Gesetzgebung„, ohne große EU-Vorkenntnisse mitzubringen. Dennoch gelang es ihnen, sich mit den Feinheiten und Besonderheiten des Prozesses bekannt zu machen und Spannung für ihre jeweiligen Gesetzesvorhaben aufzubauen. Nach 45 Minuten konnte der Sieger tatsächlich auch 2 Ideen zur Gesetzesreife bringen und das Spiel gewinnen.

Schulrektor Bernd Gockel war erfreut: „Wir am Scheffold-Gymnasium sind offen für Europa“. Auch Konkrektor Hartmut Schoch und Fachlehrer Johannes Stahl, die die Gruppe ebenfalls begleiteten, pflichteten bei: „Trotz Fasching in Gmünd sind unsere Schüler/-innen dabei!“ Siegmut Keller, Ministerialrat aus dem Europareferat des Kultusministeriums, zollte Anerkennung.
Direktor Florian Setzen vom Europa Zentrum, der das Spiel anleitete und für die große Zuschauermenge der didacta kommentierte, bedankte sich bei der Gruppe: „Ihr habt die Prozesse schnell begriffen. Genau das ist der Sinn des Spiels. – Danke fürs Mitspielen!“.
Das Spiel wird mit Hilfe des Sparkassenverbands Baden-Württemberg in diesem Jahr auch als Spielversion für zuhause und für den Einsatz in Schulen produziert werden. Interssierte konnten sich direkt schon mit ihren Kontaktdaten vermerken lassen.

Kompletten Artikel lesen

26.1.17 Geflüchtete mit nach „Brüssel“ genommen

Das Europa Zentrum Baden-Württemberg hat am 25. Januar 2017 rund 40 Geflüchtete aus Syrien, dem Irak und weiteren Ländern, die in Tübingen von der Studierendeninitiative Internationales Tübingen für Menschen mit Flüchtlingsgrund an der Universität Tübingen auf ein Studium in Baden-Württemberg vorbereitet werden, die Grundlagen der EU-Gesetzgebung vermittelt.
Dabei kam das neu vom Europa Zentrum entwickelte Brettspiel „LEGISLATIVITY – Das Spiel zur EU-Gesetzgebung“ zum Einsatz, das die jungen Geflüchteten ins Europaviertel nach Brüssel versetzte, wo sie alles für das Zustandekommen von EU-Verordnungen und -Regulierungen tun mussten. Das Interesse am demokratischen Funktionieren einer EU mit 28 Mitgliedstaaten steigerte sich im Verlauf des Spiels und drückte sich am Ende durch rege Diskussion und Nachfragen aus.
Stattfinden konnte der Workshop durch die Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, die ihre neuen Räumlichkeiten in der Stuttgarter Lautenschlagerstraße zur Verfügung stellte und in Person des Direktors Lothar Frick knapp über die Aufgaben der Landeszentrale informierte.

Weitere Eindrücke via Videoclip: https://www.facebook.com/refugeeprogramm.tuebingen/videos/vb.980742298709074/1157745627675406/?type=2&theater (externe Seite)

Kompletten Artikel lesen

23.12.16 Vorstand und Beirat beraten über 2017


Die Mitglieder des Vorstands und Beirats des Europa Zentrums trafen sich am 9. Dezember 2016 zu ihren letzten Sitzungen des Jahres.
Dabei wurden aktuelle europapolitische Entwicklungen im Land mit Auswirkungen auf die Arbeit des Europa Zentrums sowie Interna wie Finanzierung, Umzug und Jubiläum des Europa Zentrums diskutiert und geplant.
Justiz- und Europaminister Guido Wolf hatte als Beiratsvorsitzender ins Ministerium am Stuttgarter Schillerplatz eingeladen.

Kompletten Artikel lesen

20.12.16 Studienfahrt nach Brüssel

Studienfahrt nach Brüssel 28.11. – 1.12.2016
in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Volkshochschule Stuttgart. Mit Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung.
Im Rat der Europäischen Union
In der Landesvertretung Baden-Württemberg

Kompletten Artikel lesen

20.12.16 Nach Straßburg mit fünf Schulen aus Baden-Württemberg

Studienfahrten nach Straßburg

November bis Dezember 2016, organisiert vom Europa Zentrum Baden-Württemberg, unterstützt vom Ministerium für Justiz und Europa in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.
Es fuhren nach Straßburg: das Hellenstein Gymnasium Heidenheim, das Carlo-Schmid Gymnasium Tübingen, die Louis-Leitz Schule Feuerbach, das Heinrich-Heine Gymnasium Feuerbach und die Kaufmännische Schule Bad Mergentheim. Folgender Artikel stammt von der Louis-Leitz Schule in Feuerbach:

Kompletten Artikel lesen

1.12.16 EU-Verbraucherschutz konkret erlebt

8m3a3320klein300x200
Eine Gruppe Studierender aus den USA, China und Ägypten lernte am 30. November 2016 in der Bibliothek des Europa Zentrums den EU-Verbraucherschutz konkret kennen.

Kompletten Artikel lesen